Beiträge für das Schlagwort "Bildungssystem"

Bild von Natasha Walker

Wie erlebt Natasha Walker momentan die deutsche Einheit?

Schlagworte: 

Qualifizierte Kollegen, die die praxisorientierte und sehr pragmatische Ausbildung in der DDR genossen haben

Bild von Parzival

Wann ist für Parzival die deutsche Einheit erfolgreich vollendet?

Die deutsche Einheit ist erfolgreich beendet, wenn sie nur noch den Stellenwert eines historischen Datums im Geschichtsunterricht hat. Sie ist erfolgreich beendet, wenn das Denken nicht mehr in den Kategorien West und Ost oder Alte und Neue Bundesländer erfolgt. Hier sollte endlich eine zeitgemäße Sprachregelung erfolgen. Auch die sogenannten neuen Bundesländer waren vor 100 Jahren schon alte Bundesländer. Sie ist erfolgreich beendet, wenn Löhne, Gehälter, Renten und Einstufungen nicht mehr nach dem Kriterium West und Ost (tariflich) eingruppiert werden. Sie ist erfolgreich beendet, wenn die Terminologie des Kalten Krieges aus der Medien- und Politikersprache verschwunden ist. Sie ist erfolgreich beendet, wenn Menschen, die in der ehemaligen DDR aufgewachsen sind, nicht mehr von BRD sozialisierten Menschen als erstes darauf angesprochen werden, wie sie das Leben in der DDR aushalten konnten. Sie ist erfolgreich beendet, wenn man Errungenschaften der ehemaligen DDR wie z.B. das Bildungssystem, an dem sich Finnland orientiert hat, als solche offiziell anerkennt. Dann wären Politikerreisen nach Finnland, um sich über das dortige Bildungssystem und den PISA-Erfolg zu informieren, auch nicht mehr notwendig. Sie ist erfolgreich beendet, wenn eine demokratisch zugelassene Partei wie die LINKE nicht mehr ausgegrenzt wird, sondern man sich mit ihren Sachargumenten auseinandersetzt. Es ist zu hoffen, dass die deutsche Einheit endlich vollendet ist, wenn die alte Kalte Krieger-Generation verstorben ist und die nach 1990 Geborenen die Mehrheit der Bevölkerung stellen. Was ist noch zu tun? Ernsthaft und ehrlich mit dem Interesse an fairen Lösungen ohne Überlegenheitsgefühle und mit der politisch wertfreien Anerkennung von Leistungen miteinander umgehen.

Inhalt abgleichen